Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

UNSERE VERSCHIEDENEN PROJEKTE

PROJEKTE & AKTIVITÄTEN 2016

newsletter

Klicken Sie hier um die Vorschau 2016 herunterzuladen (pdf, 2.2 MB)
In dieser Broschüre präsentieren wir die meisten unserer laufenden, weltweiten Projekte. Mit Fakten, Zahlen und Fotos versuchen wir darzustellen was wir erreicht haben und was wir noch vorhaben. Wenn Sie zu einzelnen Projekten mehr erfahren möchten, können Sie uns gerne kontaktieren.
Schreiben Sie uns unter “catalogue@hatunefoundation.com

Was wir tun

Die Hatune Foundation sammelt Spenden für verschiedene Projekte weltweit, z.B. in Indien, Nepal, Ägypten, Irak und Jordanien. In den letzten Jahren (2013-16) wurden viele Hilfsmittel – Gelder, Sachspenden und Manpower – für den Einsatz der Stiftung im Nahen Osten verwendet. Hatune kämpft dort mit großer Anstrengung gegen die Verfolgung von Christen und anderen Minderheiten, z.B. den Jesiden, deren Lebensraum vom Islamischen Staat und anderen Terrorgruppen bedroht ist.

Spiegel1

Projekte für Frauen – Hilfe zur Selbsthilfe

Doch seit jeher, schon lange bevor die Situation im Nahen Osten eskalierte, waren Projekte für Arme, besonders Frauen, ein großes Ziel der Stiftung. Zentrale Idee ist hierbei die Hilfe zur Selbsthilfe, eine Ausbildung zur Selbstständigkeit. Die Stiftung unterstützt Frauen mit einer Berufsausbildung und Sachwerten, z.B. einer Nähmaschine und einer Kuh. Die Frauen werden zu Näherinnen ausgebildet, mit der Nähmaschine ist die Basis ihres Kleinbetriebes gelegt.

Women-support

Mit einer Spende von 60 €= 4400 Rupien für eine Nähmaschine oder 100 € = 7400 Rupien für eine Kuh können sie entscheidend beitragen, dass eine Familie eine tragfähige Selbstversorgung erlangt.

Derzeit baut die Hatune Foundation auch Rehabilitationszentren für die Armen auf, damit sie sich von einer Krankheit erholen können. Sie sollen sich selbständig den Herausforderungen des Lebens stellen. Das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe ist für die Hatune Foundation Ausdruck der christlichen Nächstenliebe, ist Mitgefühl am Leiden der Menschen.

Um dies zu gewährleisten, brauchte es von Anfang an eine besondere Führungsfigur. Schwester Hatune verkörpert diese. Sie hat ihr Leben der Arbeit im Garten Gottes gewidmet, gemäß dem Jesuswort im Matthäusevangelium 25,40: Wahrlich, ich sage euch, was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, habt ihr mir getan.

Die Menschen spüren ihre besondere Hingabe zu ihrer Aufgabe, so kann sie dem unsäglichen Leid mit Stärke und Zuversicht begegnen. Wenige Helfer Gottes sind mit einer solchen menschlichen Größe beschenkt. In diesem Sinne ist Sr. Hatune Dogan einzigartig.

Projekte

Naher-Osten-2

Hausbau-P

Trinkwasser

narungsmittel

Gesundheit

BIldung

Waisen

Freie Spenden




Back to Top